Allgemein

Bye Bye Kinderwunsch! Familienplanung abgeschlossen? #Blogparade

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr da seid! Vor kurzem habe ich den Beitrag meiner lieben Bloggerkollegin Katja vom Blog Mamatized gelesen und musste mich beherrschen, nicht gleich drauf los zu schreiben. 


Katja veranstaltet noch bis zum 30.9.16 eine Blogparade zu dem Thema: 

Bye Bye Kinderwunsch! Familienplanung abgeschlossen?

Ich lese tagtäglich viel in unterschiedliche Blogs hinein und sehe des Öfteren ein Thema, welches mich total anspricht und wozu ich gerne meine Erfahrung  teilen würde, allerdings fehlt mir einfach oft die Zeit, diese Gedanken los zu werden und so verebbt das Thema meist genauso schnell, wie es gekommen ist.

Allerdings nehme ich mir bei Themen, die mich relativ häufig beschäftigen ganz fest vor, auch etwas dazu beizutragen und so sitze ich jetzt hier, nachdem ich meine drei Kinder auf den Spielplatz geschickt habe und weiß genau, meine Zeit ist begrenzt. Ich werde also, um genau zu sagen, maximal ein Stündchen Zeit haben, bis die drei hier wieder auf der Matte stehen und behaupten, es würde nicht annähernd so schön ohne mich sein. Ich kenne die anderen Gründe. Es reicht wenn ich sie stillschweigend irgendwo ganz hinten hinschiebe und nicht mehr raushole. Erfahrungsgemäß ist das für alle die beste Lösung. 🙂


Nun also zum Thema der lieben Katja. Sie ist selbst Mutter von Ida (3) und Milou (8 Monate) und ihre Gedanken kreisen auch regelmäßig um das Thema „Drittes Kind- Ja oder Nein?“

Und ich bin voll bei ihr!


Meine große Lola gündigte sich damals eher unerwartet an. Nicht geplant, aber zu 100% gewollt! Ich vermute, genau das war für uns der ideale Zeitpunkt schwanger zu werden, denn zu dieser Zeit war mein komplettes Leben schon verplant mit irgendwelchen anderen Dingen, die mir damals einfach wichtiger erschienen. Ein Kind zu bekommen stand ganz hinten auf der Liste, wenn überhaupt. „Bevor ich 30 werde auf keinen Fall!“, sagte ich damals aller Welt. 

Erst einmal Reisen, Erkunden & mal schauen, was das Leben so für mich bereit stellt.

Und schwups, schaute ich mit großen Augen in’s Ultraschallgerät & sah dieses kleine Herzlein schlagen und ich erkannte auf einmal, dass es nichts mehr Wichtigeres geben würde! 

Und so war es. Lola stand in allem an erster Stelle. Sie wurde voll und ganz von unseren Gefühlen eingenommen, verwöhnt und behütet bis auf’s Allerletzte. Sie beanspruchte jeden von uns vom Feinsten und durch ihre wirblige und stürmische Art hatten wir auch alle Nase lang zu tun, sodass da auch erstmal der Wunsch eines zweiten Kindes gar nicht präsent war.

Eigentlich stand fest, bis Lola 5 war, dass unsere Familienplanung abgeschlossen sei. Wir waren total zufrieden. Beide berufstätig, Lola ging in den Kindergarten und war ausnahmslos sehr gerne dort, sodass wir auch mit gutem Gewissen sagen konnten, wir arbeiten Vollzeit. Wir fuhren 1-2 im Jahr in den Urlaub und unternahmen am Wochenende viele, schöne Dinge zu dritt.

Nie kam das Thema „Zweites Kind“ auf. Nie.

Bis auf den einen Tag im Sommer 2014. 

Es gibt kein besonderes Erlebnis, welches jetzt folgt. Es war einfach nur ein ganz normaler Tag, den wir im Garten verbrachten. Wir saßen auf der Terrasse, hielten beide ein kühles Alster in der Hand und beobachteten Lola, während sie  im Sandkasten saß, spielte und wie immer fröhlich vor sich hinsummte. 

Und doch irgendwie so allein. Sie sah manchmal auch ein wenig einsam aus. Auf einmal war er da dieser Kinderwunsch. Ganz plötzlich und unvorhergesehen.


Wie kam das plötzlich? Ich kann es euch nicht sagen. Ich weiß nur, jetzt wo ich hier sitze, dass es die beste Entscheidung war, die wir jemals hätten treffen können und das auch der Zeitpunkt genau der Richtige war.

Ich schleppte diese Gedanken und Gefühle noch einige Tage mit mir herum und kaum hatte ich es gegenüber meinem Herzensmann ausgesprochen, war es entschieden! Ich musste also kaum Überzeugungsarbeit leisten. So schnell kann Kinderplanung gehen! 🙂

Und nun sitze ich hier und bin glücklicher als jemals zuvor. Zwei gesunde Kinder zu haben, die besser nicht harmonieren könnten und einen wundervollen Ehemann, mit dem ich den Rest meines Lebens verbringen möchte. 

War’s das nun entgültig mit unserer Familienplanung?

Ich weiß es nicht und werde mich auch nicht festlegen. Ich warte einfach auf den einen Tag. Den einen Tag im Sommer, an dem wir alle glücklich sind.
Danke an Katja für eine Stunde voller Glück, die bei den Gedanken an die schöne Zeit in mir hervorgerufen worden.
Stadtkindgrüße Tina

Advertisements

4 Kommentare zu „Bye Bye Kinderwunsch! Familienplanung abgeschlossen? #Blogparade

  1. Das hast du wunderbar geschrieben, ich denke auch das man einfach weiß wenn der Wunsch da ist, bei mir war es auch so, und wäre die biologische Uhr nicht wäre es wahrscheinlich noch eines geworden. Aber ich bin sehr glücklich über meine drei wunderbaren lieben Kids.
    Liebe Grüße

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s