Allgemein · Blogleben · Facts about · Glück · Kaffeeliebe · Mamaleben · Momlife · Netzwerken · Wochenende in Bildern · Zufriedenheit

Event in Bildern // Besuch in der Hannoverschen Kaffeerösterei// Hannovers bester Kaffee

Ihr Lieben,
schön, dass ihr da seid!

Wo ist der Sommer geblieben? Ich vermute so richtig bekommen wir ihn doch nicht mehr zu sehen.  Als ich dann Freitag in unserem örtlichen Supermarkt ein Plakat hängen sah mit der Aufschrift „Herbstmarkt – 10. September“, habe ich die Hoffnung gänzlich verloren.

 

Da steht er wohl schon klopfend vor der Tür der liebe Herbst. Naja, wie gut, dass es nicht der letzte Sommer ist in unserem Leben. Und der Herbst hat ja auch was schönes und kuscheliges. Wir können es uns endlich wieder mit einer flauschigen Decke vor dem Kamin bequem machen, am liebsten mit einer heißen Tasse Tee oder Kaffee.

Wo wir schon beim Thema wären.

Kaffee.

 

Samstag fand nämlich das tolle Bloggerevent in der Hannoverschen Kaffeemanufaktur statt.

Es war wirklich ganz wundervoll. Super organisiert, tolle Leute, nette Gespräche und unheimliche viele Informationen rund um die Kaffeebohne und die Herstellung des Kaffees, der letztendlich in unserer Tasse landet.

Wie ich bei dem Treffen erfahren habe, gehört so viel mehr zu einem richtig guten Kaffee. Entscheidend ist nämlich unter anderem die Dauer und die Temperatur des Röstvorganges der Kaffeebohne.

 

IMG_4868
So sehen die Kaffeebohnen vor der Röstung aus.

 

Erklärt wurden uns diese ausführlichen Informationen von dem Biochemiker und Inhaber Andreas Berndt der Manufaktur in Burgdorf bei Hannover.

 

 

Die super interessante Entstehungsgeschichte der Hannoverschen Kaffeemanufaktur findet ihr hier. Ich war absolut überwältigt von der Lebensphilosophie der Familie Berndt. Eine ganz bemerkenswerte Familie, die so viel Herzblut in ihr Unternehmen gesteckt hat.

 

Andreas Berndt röstet im Langzeit-Trommelröstungsverfahren. Diese sorgfältige Herstellung reduziert die in dem Kaffee enthaltenen Gerbstoffe ins besonderen die Chlorogensäuren. Warum das so ist, erfahrt  ihr hier.

Der Kaffee, welchen wir probiert haben war einfach umwerfend. Man hat den Unterschied zu unserem industriell hergestellten Kaffee sofort geschmeckt.

 

 

Bestellen könnt ihr den tollen Kaffee und Espresso übrigens hier .

Bereits beim Betreten der Rösterei, wusste ich es wird ein wunderbarer Tag! Dieser Kaffeeduft. Einfach nur himmlisch!

 

Ich empfehle wirklich jedem, der die Möglichkeit hat, diese wunderschöne Rösterei einmal zu besuchen.

 

Und dieses Erlebnis ist im Übrigen nicht nur etwas für Kaffeeliebhaber! Nein, meiner besten Freundin, die Kaffee rein gar nichts abgewinnen kann, hat mich nämlich begleitet und war absolut begeistert! Danke für deine Gesellschafte Liebste.

 

Also ihr lieben, auf auf in die Hannoversche Kaffeemanufaktur !
Ich kann es nur jedem empfehlen einmal solch eine schöne Kaffeereise mitzumachen!

 

IMG_4852
Die Hannoversche Kaffeemanufaktur ist BIO zertifiziert.

IMG_4856

IMG_4865

IMG_4866

IMG_4867

IMG_4875

IMG_4878

IMG_4884

IMG_4885

IMG_4891
Herr Berndt höchstpersönlich.
IMG_4901
Eine uralte Röstmaschiene.

IMG_4902

IMG_4903

IMG_4905

IMG_4908

IMG_4910
Einen Barista Crash-Kurs haben wir auch bekommen.

IMG_4918

IMG_4919
Im Laden werden außerdem die tollen Backmischungen von mybrötchen verkauft. 

IMG_4923

 

Habt eine tolle Woche ihr Lieben.

Stadtkindgrüsse

Tina

Advertisements

2 Kommentare zu „Event in Bildern // Besuch in der Hannoverschen Kaffeerösterei// Hannovers bester Kaffee

  1. Ja das Stimmt. Ich bin absolut kein Kaffeefreund und ich muss sagen, dass ich diesen Tag sehr inspirierend fand… Man muss ausdrücklich nochmal sagen, das die gesamte Familie wirklich hinter dem steht was sie machen und sie sich wirklich vom Herzen her die Aufgabe gemacht haben einen individuellen Kaffee herzustellen der perfekter Nicht sein kann… Allein, dass sie noch von Hand rösten und sie einen Riesen Aufwand betrieben haben um diese Röstanlage zu bekommen, die sie eigens aus Südafrika beschafft haben, erklärt eigentlich schon fast alles… Oder das sie in die Kaffebekannten Länder gereist sind um sich die Vorgänge genau anzuschauen um für sich das beste Verfahren zu wählen… Mit einem Röstvorgang von knapp 22 Minuten und nur maximalen Temperaturen von 190 grad, hat die Kaffeebohne genug zeit um all ihre röstaromen zu entfalten… Das der Kaffee noch per Luft gekühlt wird und nicht abgelöscht wird gibt dem noch sein i-tüpfelchen… Somit bekommt jede einzelne Bohne wirklich die Möglichkeit sich voll und ganz zu entfalten… Also ich als „Nichtkaffe-trinker“ habe viel gelernt und auch Geschmack gefunden… Wer also einem Kaffejunkie mal eine Freude machen möchte, sollte ihn einfach mal der liebsten oder dem liebsten zu einem besonderen Anlass schenken…

    Vielen Dank Andreas für die Tolle Weltreise in die Länder der Kaffee’s
    😉

    Und danke Mausi, dass du mich mitgenommen hast ;-*

    Deine Sonnenkäferin

    *Zwei Herzen, eine Seele*

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s