Kinder · Leben mit Kindern · Liebe · Momlife · Mutterliebe · Selbstbestimmtes Schlafen

Kinder in Mexiko und wie das mit dem Einschlafen ist.

img_0496img_0498

Mit dem Einschlafen ist das schon so eine Sache.

Ich greife da mal wieder ganz tief in die Gedankenkiste und erzähle euch mal wie wir, beziehungsweise unsere Eltern das in Mexiko damals so praktiziert haben und was das Ganze in Bezug auf das „Schlafengehen“ in mir bewirkt hat.

 

Unsere Eltern saßen gemütlich mit Nachbarn und Freunden auf der Terrasse und ließen sich den guten Sauvignon schmecken..

 

Da war es nämlich ganz einfach. Die Kinder durften so lange wachbleiben, bis sie letztendlich selbst entscheiden konnten, wann sie ins Bett gehen wollten. Krass oder? Unvorstellbar für unsere Verhältnisse. „Geht ja gar nicht.“ , würden sicherlich einige Eltern mit übermäßig starkem Kopfschütteln kritisieren.

Aaaber….ich sag euch was! Irgendwann holt uns alle die Müdigkeit ein, selbst das Lebendigste und Verspielteste Kind. Und ich kann es bestätigen, denn ich hab so eines.

Unsere Eltern saßen gemütlich mit Nachbarn und Freunden auf der Terasse und ließen sich den guten Sauvignon schmecken, während wir barfuß im Sand Fussball spielten oder irgendwelchen rumstreunernden Katzen an den Schwänzen zogen. Das war Kindheit pur. Ich liebte es. Und meine Eltern auch. Ich glaube wir waren damals alle schon echt glücklich.

Und das Interessanteste an der Ganze Sache war, dass wir trotz des relativ späten Zubettgehens immer pünktlich und ohne großes Genörgele morgens aus dem Bett kamen. Weil sich unser Körper nämlich genau den Schlaf nimmt, den wir brauchen.

Die Komplikationen mit dem „Zubettgehen“, wie es hier teilweise von Statten geht, würde in Ihnen nur totales Stirnrunzeln auslösen.

Es wurden also keine festen Bettzeiten eingehalten, somit gab es Abends auch keine Tränen und endlose Diskussionen.

„Ich bin aber noch gar nicht müde, Mama!“, hat man da nie gehört. Und im Nachhinein betrachtet, fällt mir auf, wie einfach sich die Menschen es dort doch gemacht haben. Es blieb Ihnen dadurch so einiges erspart. Die Komplikationen mit dem „Zubettgehen“, wie es hier teilweise von Statten geht, würde in Ihnen nur totales Stirnrunzeln auslösen.

Und ziemlich schnell hat sich gezeigt, dass sie spätestens um halb 9 freiwillig mit einem Füßchen im Bettchen stehen.

Jeder sollte selbst entscheiden, welche Rituale oder Zubettgehzeiten festgelegt werden, das mal so ganz nebenbei. Aber ich habe aus eigener Erfahrung heraus entschieden, die Kinder so lange wach bleiben zu lassen, bis sie müde sind und auch gerne ins Bett gehen. Es ist einfach viel unkomplizierter und erspart mir dadurch so machen Kampf, vor allem mit meiner Großen. Denn das Minikind schläft eh wo und wie sie will.

Und ziemlich schnell hat sich gezeigt, dass sie spätestens um halb 9 freiwillig mit einem Füßchen im Bettchen stehen. Kein Wunder, denn nach einem auch für sie anstrengendem Tag im Kindergarten, dann und wann auch noch Sport und Freunde treffen, kippt auch das lebendigste Kind zur Seite weg und will einfach nur noch Schlafen.

Ich habe für mich die richtige Entscheidung getroffen, ich fahre gut damit und ich bin der Meinung, dass zumindest die Große dieses selbst bestimmte Schlafen auch nicht ganz blöd findet. Das macht sich auch an Ihrer morgendlichen Laune bemerkbar, die eigentlich nie wirklich schlecht ist. Weil sie ausgeschlafen ist und sich genau den Schlaf nimmt, den ihr kleiner Körper braucht.

Wie ist das bei euch? Wie handhabt ihr die Ganze Prozedur mit dem Zubettgehen?Was habt ihr für Rituale?

Seid lieb gegrüßt

Stadtkindgrüße

Tina

cropped-image9.jpeg

 

Advertisements

2 Kommentare zu „Kinder in Mexiko und wie das mit dem Einschlafen ist.

    1. Ja Katja, auf jeden Fall. Anfangs habe ich mir bei der Großen auch viel zu viel Druck und Stress gemacht, verständlicherweise wollen wir auch alle mal Ruhe und Feierabend haben, aber dann helfen auch manchmal ein oder zwei Bücher im Bett oder noch eine kleine Malstunde, bis sie sich von Allein verabschieden:-)
      VG an dich

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s