Allgemein · Wochenende in Bildern

Wochenende in Bildern// Vom Sommerabschlussfest,  labbrigen Pommes und Schreiattacken

Der Sommer ist nun endlich angekommen. Ein paar kühlere Nächte, 2-3 Grad weniger & dann wäre ich zufrieden. Aber beschweren mag ich mich nicht. Wir sind Sommerkinder, egal wie er ausfällt. Es geht um das Gefühl. Es ist länger hell, der Himmel meistens blau und es riecht nach Blumen, Bienchen und Sonnencreme. Bitte einmal konservieren. Im Winter können wir das gut gebrauchen.

Wir hatten ein schönes Wochenende. Für mich ist es eigentlich immer schön, wenn ich endlich ein wenig entlastet werde und der Herzensmann daheim ist. Da ist eigentlich alles schön. Ob in Joggingklamotten und Schlabbershirt die Wäsche sortiert wird, oder man einen Besuch in der Dorfeisdiele macht. Zu viert ist es einfach viel schöner.

Freitag war das Abschlusssommerfest im Kindergarten. Das letzte Kiga-Sommerfest für die Große. Gemischte Gefühle, nicht nur für uns. Es war teils traurige Stimmung in der Luft aber auch fröhlich, ausgelassene. Die Kinder sangen schöne Lieder, führten ein Theaterstück vor und waren so unfassbar aufgeregt und glücklich. Strahlende Gesichter, rosagefärbte Wängchen, selbstgebackener Kuchenduft und Sommergefühle schwebten durch den Nachmittag. Es war so, so wundervoll.

Auf der anderen Seite war der Abschied. Abschied von den kleinen Weggefährten, die den Kindergarten noch ein oder zwei Jahre besuchen werden. Abschied von den Erzieherinnen, die so wunderbare Arbeit geleistet haben. Sie haben unsere kleinen Raupen zu wunderhübschen Schmetterlingen gezaubert.

Abschied von der Eintichtung, dem großen Spielplatz, dem Gruppenraum, in dem sie 3-4 Jahre Ein und Aus gegangen sind. Sie kannten dort alles wie ihre linke Westentasche und nun heißt es: Lebewohl sagen. 

Es war eine schöne Zeit & jetzt kommt wieder ein neues Kapitel. Dieses wird auch schön und aufregend werden.

Den Erzieherinnen haben wir, eine von den Kindern, selbstgemachte Gartenbank geschenkt. Die Freude war riesengroß und es flossen so einige Tränchen.

Samstag ging es dann zu Oma & Opa. Gartenarbeit. Herrlich sag ich Euch. Gibt nicht viel zu berichten, da- Arbeit!

Die Große wollte unbedingt Popcorn-Fanta-Eis-Schocko-Gummibärchen-Kinoabend machen. Also blieb sie da. Und ja Oma & Opa: Wir wissen, was unser Kind alles zu sich nimmt, wenn sie bei euch ist 🙂

Frei nach dem Motto: Wir erziehen- ihr verzieht- danke.

Der Stadtkindmann und ich genossen diese „stille Zeit“ sehr und ließen den Abend bei einem Film und Dosenbier nett ausklingen.

Sonntag Morgen um halb 6 war die Nacht dann auch schon zu Ende- für mich- und die Minimaus.

War total toll alleine mit Kinderwagen raus, im Wald so ganz allein, während man realisiert, dass sich der Mann sicher gerade auf die andere Seite dreht. Auch dafür- Danke!

Dafür wusste ich, dass ich durch die unendliche Dankbarkeit meines Mannes, die er dann bekanntlich aufbringt, ich den Rest des Tages vollkommene Entscheidungsgewalt in allen Belangen habe! Und ich meine in Allen! *klatscheintina *welldone

Mittags holten wir die Große ab, luden uns bei den Schwiegys noch schnell zum Mittag ein und dann ging es ab in’s Schwimmbad.


Bis auf, dass es so ziemlich keine freie Stelle mehr im Babybecken gab, hatten wir eine schöne Zeit. Wo kommen diese ganzen Menschen nur her? 

Die Mädels sind im Auto dann natürlich sofort in’s tiefe Koma gefallen.

Schlecht für sie, denn eigentlich war noch ein Besuch bei einem bekannten Schnellrestaurant geplant. Aber wir sind ja nicht so- wir haben natürlich auch etwas für’s Lolamädchen bestellt, nur doof, dass labbrige Pommes bekanntlich kein Gaumenschmaus ist. Aber da ist Lola schmerzfrei. Hauptsache Essen.

18:00 gab es dann-was auch sonst Fußball. Diesmal schön im Kreise der Familie. Tolles Spiel, demnach auch tolle Stimmung bei uns. Nur klein Lotti war so manches Mal etwas überfordert mit den regelmäßigen Schreiattacken unsererseits.

So, nun schlafen hier fast alle & ich jetzt auch gleich. 

Habt einen super Start in die Woche ihr Lieben.
Stadtkindgrüße

Tina

Advertisements

4 Kommentare zu „Wochenende in Bildern// Vom Sommerabschlussfest,  labbrigen Pommes und Schreiattacken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s